Aufgrund der Coronakrise bleibt das Tierheim bis auf weiteres für Besucher geschlossen. Bei Interesse an einem der Tiere nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf.

Hunde05222 58244
Katzen & Kleintiere  05222 4907

Tierpatenschaft
Möchten Sie eine Patenschaft für einen Tierheim-Vierbeiner übernehmen? Was tut eine Patin oder ein Pate?

Pate für ein Tierheimtier zu sein, heißt doppelt helfen!

  • durch einen monatlichen Geldbeitrag (mindestens 5,- Euro)
  • durch direkten Kontakt zu den Tieren (sofern Lust & Zeit vorhanden). Die Katzen freuen sich, wenn sie gestreichelt werden, die Hunde, wenn sie spazieren geführt werden. Diese menschliche Zuwendung ist für die Tiere, die noch kein endgültiges, liebevolles Zuhause gefunden haben, sehr wichtig.


  • Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

    Jeder volljährige Mensch, der Tiere mag. Der Pate/die Patin erhält einen persönlichen Patenbrief mit dem Foto des Patentieres.

    Zuwendungen und Spenden sind voll steuerabzugsfähig. Falls eine Spendenquittung benötigt wird, bitte im Formular ankreuzen.


    Sie möchten eine Patenschaft übernehmen?

    Rufen Sie das Formular Patenschaft auf und drucken Sie es aus. Schicken Sie dann das ausgefüllte Formular bitte per Post oder Telefax (05222 636662) zurück ans Tierheim. Vielen herzlichen Dank!

    Verwenden Sie bitte wenn möglich das für Sie risikolose Lastschriftverfahren. Alternativ können Sie die Beträge mit dem Vermerk Patenschaft aber auch auf eines der folgende Konten überweisen:


     
    Volksbank Bad Salzuflen
    IBAN: DE47482914900012104800
    BIC: GENODEM1BSU


    oder
    Sparkasse Lemgo
    IBAN: DE17482501100000010439
    BIC: WELADED1LEM

     
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung




    Kastrationspatenschaft
    Warum freilaufende Katzen kastriert werden müssen -
    Paten für Katzenkastration gesucht!


    Das Katzenhaus im Tierheim Bad Salzuflen ist übervoll. Ähnlich sieht es in fast allen Tierheimen in Deutschland aus. Viele haben deshalb einen Aufnahmestopp verhängt.

    Wer sich als verantwortungsvoller Halter aus guten Gründen entschlossen hat, seinen Liebling abzugeben, steht vielerorts im Regen. Andere ›entsorgen‹ ihr meist unkastriertes Tier, indem sie es vor die Tür setzen. Diese Tiere landen, wenn sie Glück haben, als Fundtiere in den Katzenhäusern.

    Unser Verein kämpft jedes Jahr mit immer höheren Tierarztkosten. Die ins Tierheim gebrachten Fundtiere müssen kastriert werden. Außerdem fangen und kastrieren wir wildlebende Katzen, damit sie sich nicht unkontrolliert vermehren. Das kostet viel Zeit und viel Geld.

    Im Jahr 2010 mussten wir über 90 Katzenbabies aufnehmen, die man irgendwo gefunden hat - in Kartons, in Taschen, in Mülltonnen. Die meisten litten furchtbar unter Wurmbefall, Parasiten, Schnupfen und waren fast verhungert. Wir tun, was wir können, um die Kleinen zu retten, und müssen doch immer wieder zusehen, wie sie elend sterben.





    Ein Teil dieser Babies bleibt jedes Jahr im Tierheim sitzen, wenn die nächste Babyflut kommt und die meisten Besucher sich nur noch für die Neuen interessieren, weil sie so klein und niedlich sind. Und jede kleine Katze, die vermittelt wird, nimmt im Grunde einem erwachsenen Tier ein potentielles Zuhause weg.

    Es gibt nur eine Chance, der Katzenflut und dem Katzenelend Herr zu werden: Das ist die konsequente Kastration aller freilaufenden Katzen und Kater. Leider gibt es in Bad Salzuflen keine Kastrationspflicht, wie sie z. B. die Stadt Paderborn bereits eingeführt hat. Deshalb können wir zur Zeit nur an die Vernunft der Katzenhalter appellieren!

    Um unserer Aufgabe als Tierschutzverein weiterhin gerecht werden zu können, sind wir dringend auf die Hilfe von Tierfreunden angewiesen, die uns mit Spenden unterstützen.

    Bitte helfen Sie uns und übernehmen Sie die Patenschaft für eine Katzenkastration! Diese besteht aus einer einmaligen Spende von 50,- Euro. Sie haben keine weiteren Verpflichtungen, helfen dem Tierschutz aber ungemein. Als kleines Dankeschön erhalten Sie eine Patenurkunde.

    Verwenden Sie bitte unser Formular Kastrationspatenschaft oder überweisen Sie Ihre Spende unter dem Verwendungszweck Kastrationspatenschaft auf eines unserer Spendenkonten.

    Um Ihnen die Urkunde und Ihre Spendenquittung zusenden zu können, benötigen wir außerdem die Angabe Ihrer Adresse.

    Zuwendungen und Spenden sind für Sie voll steuerabzugsfähig.


     
    Volksbank Bad Salzuflen
    IBAN: DE47482914900012104800
    BIC: GENODEM1BSU


    oder
    Sparkasse Lemgo
    IBAN: DE17482501100000010439
    BIC: WELADED1LEM

     
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung

    Firmenpatenschaft
    Möchte Ihre Firma eine Patenschaft für einen Tierheim-Vierbeiner übernehmen?

    Patenschaften für Tierheim-Vierbeiner zu übernehmen, heißt, direkt vor Ort/in Ihrer Region zu helfen, wo es Not tut.

    Möglich ist das durch einen monatlichen Beitrag (Mindestbetrag 10,- Euro)

    Sie erhalten einen Firmen-Patenbrief mit dem Foto Ihres Patentieres. Der macht sich z.B auch am schwarzen Brett ihrer Firma wirklich gut und dokumentiert Ihr soziales Engament.

    Wichtig! Zuwendungen und Spenden sind voll steuerabzugsfähig. Falls eine Spendenquittung gewünscht wird, bitte im Formular ankreuzen.

    Rufen Sie das Formular Firmen-Patenschaft auf und drucken Sie es aus. Schicken Sie dann das ausgefüllte Formular bitte per Post oder Telefax (05222 636662) zurück ans Tierheim. Vielen herzlichen Dank!

    Verwenden Sie bitte wenn möglich das für Sie risikolose Lastschriftverfahren. Alternativ können Sie die Beträge mit dem Vermerk Firmen-Patenschaft aber auch auf eines der folgende Konten überweisen:


     
    Volksbank Bad Salzuflen
    IBAN: DE47482914900012104800
    BIC: GENODEM1BSU


    oder
    Sparkasse Lemgo
    IBAN: DE17482501100000010439
    BIC: WELADED1LEM

     
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung

    © Copyright | Tierschutzverein Bad Salzuflen-Lemgo e.V.