Aufgrund der Coronakrise bleibt das Tierheim bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Bei Interesse an einem der Tiere nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf.

Hunde05222 58244
Katzen & Kleintiere  05222 4907

Zurück zur Übersicht

Emely& Hikaru

geboren ~2019 und 01.05.2015
Katze und Kater kastriert
Freigang

Eingestellt am 08.10.2021

„Es gibt keine Freiheit ohne gegenseitiges Verständnis“
Albert Camus


Wir haben einen Herzenswunsch. Dieser Wunsch steht im Zusammenhang mit Emely und Hikaru. Die beiden Katzen haben sich bei uns im Tierheim kennen und lieben gelernt.

Hikaru kam schon einmal vor Jahren zu uns und hat uns stets gezeigt, wie wichtig ihm seine Unabhängigkeit und Freiheit ist. Wie schön war es, als er damals zusammen mit seiner Schwester Hime ausziehen durfte. Doch im Gegensatz zu Hime, die sich freudig im neuen Zuhause niederließ, zog es Hikaru vor, sich mit der wiedergewonnenen Freiheit auch seine eigene Vorstellung von Leben zu erfüllen und im Ort um die Häuser zu ziehen. Ein Zufall half uns, ihn wieder zu finden. Leider klappte die Rückführung zu Hime nicht und so kam Hikaru wieder ins Tierheim.



Seine Rückkehr war für ihn sehr schlimm, und er brauchte Wochen, um diesen Schmerz zu verwinden.
Gleichzeitig kam eine wilde junge Katzenmutter zu uns. Gefangen bei Zweibeinern, die sie und ihre Kitten möglichst schnell loswerden wollten. Hauptsache weg mit denen, so hieß es. Emely war von der Nähe zu den Menschen überfordert. Immer auf dem Sprung, uns auszuweichen. Doch dann traf sie Hikaru. Der große Kater, der seiner Freiheit hinterher trauerte, war auf der anderen Seite den Umgang mit uns Menschen gewohnt. Er zeigte Emely, dass es keinen Grund zur Panik gab. Und nach und nach verlor Emely ihre große Angst. Wenn sich nun jemand zu ihnen in den Auslauf setzt, bleibt auch Emely dort und beobachtet. Wenn Hikaru dann auch noch um die Beine der bekannten Besucher streicht und sich streicheln lässt, scheint sie zu überlegen, ob es nicht doch eine gute Sache ist, uns Zweibeinern näherzukommen.



Für Emely und Hikaru suchen wir ein Herzenswunsch-Zuhause. Einen Ort bei Katzenfreunden, die diese unabhängigen Pfötchen schätzen und respektieren. Menschen, die ihnen ihre Freiheit ermöglichen können und gleichzeitig für sie sorgen. Möglicherweise wäre ein ländlich gelegene Hofanlage mit Scheunen und Versteckmöglichkeiten ein tolles Zuhause? Oder ein altes Häuschen im Grünen? Wir wissen es nicht genau, aber wir hoffen trotzdem darauf, dass wir für die beiden grauweißen Katzen eben genau das Zuhause finden, das für Emely und Hikaru den Weg ins Glück bedeutet. Ein separater Raum zur Eingewöhnung würde Emely und Hikaru sehr helfen.



Wer sich vorstellen kann den beiden Katzen solch ein Zuhause zu bieten, kann sich gerne zu den angegebenen Zeiten telefonisch im Katzenhaus melden und sich beraten lassen.



Sie interessieren sich für Emely& Hikaru ?

Informationen erhalten Sie bei uns im Katzenhaus unter 05222 4907 oder lernen Sie Emely& Hikaru bei einem Besuch im Tierheim kennen (bitte Hinweis oben beachten).
Oder Sie senden uns vorab eine E-Mail. Wir werden uns dann in Kürze bei Ihnen melden.


© Copyright | Tierschutzverein Bad Salzuflen-Lemgo e.V.