Besucherinfo: Vermittlung weiterhin mit Termin

Während der Corona-Zeit konnten wir feststellen, dass die Tierheim-Tiere durch den auf ein Minimum reduzierten Personenverkehr erheblich weniger Stress ausgesetzt waren und sich seitdem deutlich entspannter verhalten.

Dies hat uns veranlasst, gewohnte Strukturen zu überdenken und wir haben uns entschlossen, zu Wohle der Tiere Interessentengespräche auch künftig nur nach vorheriger Terminvereinbarung zu führen.

Diese Vorgehemsweise ist nicht nur vorteilhaft für die Tiere, sondern auch für die Interessenten, da wir uns für die Gespäche nun mehr Zeit nehmen können und das Kennenlernen ungestört ablaufen kann.

Die Termine können telefonisch während unserer Öffnungszeiten vereinbart werden. Wir danken für Ihr Verständnis.



Vermittlung von Tieren

Alle von uns vermittelten Tiere werden von ehrenamtlichen Mitgliedern in ihr neues Zuhause gebracht, damit wir uns ein Bild des Umfelds machen können, in dem sich das Tier in Zukunft wohlfühlen soll.

Bevor ein Interessent ein Tier erhält, erfolgt ein ausführliches Gespräch, in dem die Eigenschaften und Bedürfnisse des Tieres sowie die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Tierhaltung seitens der Interessenten besprochen werden.

Passen Interessent und Tier zusammen, wird das Tier nach Absprache in sein neues Zuhause gebracht. Bei den Hunden ist es wünschenswert, dass der zukünftige Tierhalter im Vorfeld mehrfach zu uns ins Tierheim kommt, damit das Vertrauen und die Bindung zwischen Mensch und Tier aufgebaut werden kann.

Kommt es zu einer Vermittlung, erfolgt die Abgabe mittels eines Tierübereignungsvertrages, der vor Ort ausgefüllt wird.

Die Kostenbeteiligung für unsere Tiere staffelt sich wie unten aufgelistet. Damit beteiligt sich der neue Besitzer z.B. an den Kosten für Tierarzt, Futter und Versorgung.

Wir verdienen nichts an der Vermittlung, sondern decken den Fehlbetrag aus Spendengeldern und Mitgliedsbeiträgen.

Bitte bedenken Sie, was allein ein Tierarztbesuch kostet. Tierschutz ist teuer! Die Schutzgebühr ist IHR Beitrag zum Tierschutz!



Hunde

Für unsere Hunde benötigen wir eine Kostenbeteiligung von:

  • Hündin oder Rüde: 300,- Euro

Katzen

Bei unseren Katzen liegt die Kostenbeteiligung für:

  • Katzenbabys (geimpft) bei 50,- Euro.
  • Kater (kastriert, geimpft) bei 100,- Euro.
  • weibliche Katzen (kastriert, geimpft) bei 100,- Euro.

Bei Hundewelpen und Katzenkindern verpflichtet sich der neue Besitzer, dass das Tier zu gegebener Zeit kastriert wird und dies vom Tierarzt per Bescheinigung nachgewiesen werden muss.


Kleintiere

Die Kostenbeteiligung bei den Kleintieren staffelt sich wie folgt:

  • Kaninchen, männlich (kastriert und gegen Myxomatose, RHD1+2 geimpft): 55,- Euro.
  • Kaninchen, weiblich (kastriert und gegen Myxomatose, RHD1+2 geimpft): 75,- Euro.

  • Meerschweinchen, männlich (kastriert): 35,- Euro.
  • Meerschweinchen, weiblich: 25,- Euro.

Und hier finden Sie den Fragebogen Kleintier Vermittlung




© Copyright | Tierschutzverein Bad Salzuflen-Lemgo e.V.