Zurück zur Übersicht

Balu

Bullmastiff
Rotbraun
Männlich, kastriert
Geboren: 2012
Schulterhöhe:

Kurzbeschreibung

Balu hatte ein Zuhause, sein ganzes Leben hat er bei seinem Herrchen verbracht, die beiden haben sich über die Jahre zu einer echten Einheit entwickelt. Aber nun musste er zu uns ins Tierheim zurück, weil sein Herrchen schwer erkrankt ist ...




Eingestellt am 19.04.2022

Balu ist ein starker Kerl, der sich bei Hundebegegnungen gern aufplustert und sich größer macht, als er eigentlich ist. Das der Bullmastiff inzwischen auch 10 Jahre auf dem Tacho hat, lässt er sich nicht anmerken. Ein Hund, der keine anderen Tiere mag ist nicht derjenige, bei dem alle "Hier!" schreien. Aber Balu hatte ein Zuhause, sein ganzes Leben hat er bei seinem Herrchen verbracht, den seine Macken nicht störten. Denn Balu hat ja nicht nur Macken. Ganz im Gegenteil, er ist zu Menschen ein total freundlicher und netter Kerl, er liebt es zu kuscheln, ist im Haus brav und kann alleine bleiben.



Autofahren ist kein Problem und das Leben mit seinem Herrchen war harmonisch und sehr entspannt, die beiden haben sich über die Jahre zu einer echten Einheit entwickelt, einem tollen Team. Es hätte also alles so bleiben können und wir müssten diesen Text gar nicht schreiben. Aber leider meint das Schicksal es hier nicht gut. Balu musste zu uns ins Tierheim zurück, weil sein Herrchen schwer erkrankt ist. Und zusätzlich zu seiner Sorge um die eigene Gesundheit, hat er nun auch seinen besten Kumpel verloren und der Gedanke daran, dass Balu nun einsam hinter Zwingertüren sitzt lässt ihn nicht ruhiger schlafen. Aber Balu ist ein spezieller Typ, man muss schon standfest sein, wenn man andere Hunde trifft und auch andere Haustiere sollten man lieber nicht haben. Aber Balu ist auch eine wirklich arme Socke, den das Tierheimleben an seine Grenzen bringt.



Stellt Euch das vor 10 Jahre lang an der Seite seines Menschen und dann plötzlich entrissen und verloren. Da kann man ein großer Kerl mit einer Riesenklappe sein, innen drin sieht es ganz anders aus. Balu braucht nun wirklich dringend eine zweite Chance, spezieller Typ hin oder her.



Plattnasenfans, wo seid Ihr?? Wir wissen, es gibt sie, die Menschen, die sich freuen, zuhause einen ruhigen und entspannten Hundefreund zu haben, vielleicht sogar mit Garten, in dem er ganz entspannt mit seinen Menschen den Tag ausklingen lassen kann. Die auch einem älteren Hund eine Chance geben. Die wissen, wie sie ihn bei Hundebegegnungen führen müssen und das als das einschätzen was es ist: Nur eine Facette eines ansonsten wirklich guten Kerls, der außen ganz hart ist, aber dessen Augen uns zeigen, wie es innen aussieht.












Sie interessieren sich für dieses Tier?
Informationen erhalten Sie im Hundehaus unter 05222 / 58244. Oder Sie senden uns eine E-Mail.
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Sie können das Tier dann nach Terminvereinbarung gerne bei einem Besuch im Tierheim persölich kennenlernen.

© Copyright | Tierschutzverein Bad Salzuflen-Lemgo e.V.